Aernout Mik

Konzept, Video, Raum, Regie

Aernout Mik, 1962 in Groningen geboren, lebt und arbeitet in Amsterdam. 2007 vertrat er die Niederlande bei der 52. Biennale in Venedig. Seine Einzelausstellungen fanden unter anderem im Van Abbemuseum in Eindhoven, im Art Sonje Center in Seoul, im MoMA in New York City, im BAK – basis voor actuele kunst in Utrecht, im Haus der Kulturen der Welt in Berlin, im Stedelijk Museum in Amsterdam, im Jeu de Paume in Paris, im Museum Folkwang in Essen und im CA2M Centro de Arte Dos de Mayo in Madrid statt. Aernout Mik hat an zahlreichen internationalen Biennalen teilgenommen, u. a. in Venedig, São Paulo, Tirana, Istanbul und Berlin sowie an der Kochi-Muziris Biennale und an der Art Focus in Israel. Seit 2011 ist er als Professor für Bildhauerei an der Kunstakademie Münster tätig. Im Auftrag der Nederlandse Opera inszenierte er 2014 für das Holland Festival die Welturaufführung der Oper Laika von Martijn Padding. An der Bayerischen Staatsoper München übernahm er 2014 Regie und Rauminstallation bei der Funkoper Die Flut von Boris Blacher. Für die RuhrTriennale 2016 erarbeitete er mit dem Regisseur Johan Simons das Werk Die Fremden von Kamel Daoud und Mauricio Kagel. 2016 entwickelte er gemeinsam mit dem französischen Choreographen Boris Charmatz die Videoarbeit mit Installation Daytime Movements. An der Staatsoper Stuttgart ist Aernout Mik 2019/20 für Konzept, Video, Raum und Regie bei Hans Zenders Schuberts „Winterreise“ verantwortlich.
© privat
Schuberts „Winterreise“ Konzept, Video, Raum & Regie
https://www.staatsoperstuttgart.de Staatsoper Stuttgart Oberer Schlossgarten 6, 70173 Stuttgart

Mär 20
Mär 20
So
1
https://www.staatsoperstuttgart.de Staatsoper Stuttgart Oberer Schlossgarten 6, 70173 Stuttgart

Mär 20
Mär 20
Do
5
https://www.staatsoperstuttgart.de Staatsoper Stuttgart Oberer Schlossgarten 6, 70173 Stuttgart

Mär 20
Mär 20
So
8
Nachmittags