Burkhard Mager †

Solo

Burkhard Mager wurde in in Temeswar geboren, Rumänien. Studium an der Musikhochschule Trossingen bei Fritz Massmann und Ovidiu Badila. Als Mitglied des Europäischen Jugendorchesters und der Jungen Deutschen Philharmonie entdeckte er seine Begeisterung für das Orchesterspiel, nicht zuletzt dank Dirigenten wie Claudio Abbado oder Leonard Bernstein. Mit 23 Jahren wurde er Vorspieler bei den Stuttgarter Philharmonikern, seit 1991 war er Solo-Kontrabassist im Staatsorchester Stuttgart. Außerdem war er Solobass der Klangverwaltung München unter Leitung von Enoch zu Guttenberg.

Das Staatsorchester Stuttgart trauert um Burkhard Mager, der am 16. April seiner Krankheit erlegen ist. Einen Nachruf auf unseren geschätzten Kollegen finden Sie hier.
© Sebastian Klein

Musikalischer Nachruf