Gabriela Montero

Klavier

Gabriela Montero, Pianistin, wurde 1970 in Caracas in Venezuela geboren und studierte an der Royal Musik Academy in London. 2006 gewann sie den Echo Klassik Award als Pianistin des Jahres und 2007 den „Echo Klassik ohne Grenzen“ Preis für ihre Bach-Aufnahme. 2008 folgte eine Grammy-Nominierung für das Album „Baroque“. 2018 wurde sie mit dem Musikpreis des Heidelberger Frühling ausgezeichnet. Gabriela Montero wurde von den renommiertesten Orchestern eingeladen wie dem Chicago Symphony Orchestra, dem Gewandhausorchester Leipzig, der Academy of St. Martin in the Fields, dem Cleveland Orchestra, dem City of Birmingham Symphony Orchestra und den Wiener Symphonikern. Sie gab Konzerte u.a. in der Wigmore Hall, im Kennedy Center, im Konzerthaus Wien, in der Berliner Philharmonie, in der Alten Oper Frankfurt, im Gewandhaus Leipzig, an der Sydney Opera, im Concertgebouw Amsterdam, Luxembourg Philharmonie und im Lisbon Gulbenkian Museum. Als Komponistin debütierte sie 2011 mit Ex Patria, einer Tondichtung für Klavier und Orchester, die ihre Antwort auf Gesetzlosigkeit, Korruption und Gewalt in ihrer Heimat ist. 2015 wurde Gabriela Montero von Amnesty International zur Honorarkonsulin ernannt. 2020/21 spielt Gabriela Montero an der Staatsoper Stuttgart beim 4. Sinfoniekonzert.
© Anders Brogaard