Oksana Lyniv

Dirigentin

Oksana Lyniv, Dirigentin, war Assistentin des Chefdirigenten des Lviv National Academy Opera and Ballet Theatre, bevor sie 2003 ständige Gastdirigentin des Leopolis Chamber Symphony Orchestra wurde. 2004 erhielt sie den 3. Preis beim Gustav-Mahler-Dirigenten-Wettbewerb in Bamberg. Von 2005 bis 2009 absolvierte sie ein Aufbaustudium an der Dresdner Musikhochschule. Von 2008 bis 2013 war sie stellvertretende Chefdirigentin am Odessa National Academic Opera and Ballet Theater. Seit 2013 war sie an der Bayerischen Staatsoper als Assistentin des Generalmusikdirektors Kirill Petrenko engagiert. 2016 gab sie ihr Debüt in Graz mit La traviata, 2017 debütierte sie am Gran Teatre Liceu in Barcelona (Der fliegende Holländer), 2019 an der Deutschen Oper Berlin (Tosca), an der Staatsoper Stuttgart (Pique Dame) und am Theater an der Wien (Die Jungfrau von Orleans). Konzerte leitete sie u. a. bei den Düsseldorfer Symphonikern, der Staatsphilharmonie Nürnberg, den Hamburger Symphonikern, dem Bruckner Orchester Linz und beim von ihr begründeten Festival LvivMozArt in Lemberg (Ukraine). Von 2017 bis 2020 war Oksana Lyniv Chefdirigentin der Oper Graz und des Grazer Philharmonischen Orchesters. An der Staatsoper Stuttgart übernimmt Oksana Lyniv 2020/21 die Musikalische Leitung von Madama Butterfly.
Madama Butterfly Musikalische Leitung