Pavel Valuzhin

Tenor

Pavel Valuzhin, Tenor, geboren in Weißrussland, studierte Gesang in seiner Heimatstadt Maladsetschna und anschließend am Rimski-Korsakow-Konservatorium in Sankt Petersburg. 2013 wurde er Mitglied des Young Artist Program am Bolschoi Theater in Moskau, 2016/17 war er dort als festes Ensemblemitglied engagiert. Zu den Partien, die Valuzhin dort sang, zählen u. a. Rodolfo (La Bohème), Herzog von Mantua (Rigoletto) und Lykow (Die Zarenbraut). 2017 erfolgte sein Europadebüt als Alfredo in La traviata am Theater Basel, kurz darauf das Deutschlanddebüt in Rigoletto an der Deutschen Oper Berlin. Es folgten u.a. Lenski (Eugen Onegin) an der Opéra de Toulon, Rodolfo an der Semperoper Dresden und Herzog von Mantua bei den Bregenzer Festspielen. Seit der Saison 2018/19 ist Pavel Valuzhin Ensemblemitglied der Staatsoper Stuttgart, war bereits u.a. als Alfredo Germont in La traviata besetzt und ist 2020/21 als Pinkerton in Madama Butterfly zu erleben. Zudem gastiert er als Rodolfo an der Met in New York und als Herzog von Mantua an der Volksoper Wien.
© Matthias Baus