Philippe Auguin

Dirigent

Philippe Auguin studierte in Wien und Florenz. Bis 1989 war er Assistent von Herbert von Karajan, anschließend von Sir Georg Solti. An der Metropolitan Opera leitete er Aufführungen wie Doktor Faust, Die Frau ohne Schatten, La Bohème, Lohengrin, Tosca, Madama Butterfly und Arabella. An der Wiener Staatsoper dirigierte er u.a. Die Tote Stadt, La Forza del Destino, Madama Butterfly, La Bohème, Aida, Simon Boccanegra und Tosca. Im Konzertbereich stand er am Pult von u.a. den Wiener Philharmonikern, der Staatskapelle Dresden, den Münchner Philharmonikern, dem Orchestre National de France, dem BBC Symphony Orchestra London, der Royal Philharmonic, Maggio Musicale Fiorentino und der NHK Philharmonic in Tokio. Von 1998 bis 2005 war Philippe Auguin Generalmusikdirektor am Staatstheater Nürnberg. 2002 wurde er zum Honorarkonsul der Französischen Republik ernannt, 2005 mit dem Bundesverdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Von 2010 bis 2018 war er Music Director der Washington National Opera. Seit der Saison 2019/20 ist Philippe Auguin „artist in residence“ der Griechischen Nationaloper in Athen. An der Staatsoper Stuttgart dirigiert er das Neujahrskonzert 2021.
Neujahrskonzert Musikalische Leitung
https://www.staatsoperstuttgart.de Staatsoper Stuttgart Oberer Schlossgarten 6, 70173 Stuttgart

Jan 21
Jan 21
Fr
1