Konzerte trotz Corona

Das Sommerprogramm in der Liederhalle

Endlich spielen wir wieder! Unser Konzertprogramm in der Liederhalle bringt die Musiker*innen des Staatsorchesters Stuttgart sowie die Sänger*innen des Solistenensembles der Staatsoper Stuttgart nach fast drei Monaten endlich wieder mit ihrem Publikum zusammen – mit ungewöhnlichen Programmen und in völlig neuen Raumkonstellationen!
Telefonische Buchungen ab sofort!
T +49 711 20 20 90Montag bis Freitag 10 bis 20 Uhr, Samstag 10 bis 18 Uhr

In Kürze auch online buchbar!

Konzerte im Beethovensaal: € 25,- / € 7,- erm.
Konzerte im Mozartsaal: € 16,- / € 7,- (erm.)
Familienkonzerte: € 12,- / € 7,- (erm.)

Cornelius Meisters Beethoven-Zyklus
Ein Konzertabend, eine Beethoven-Symphonie: Bevor das Staatsorchester Stuttgart das jeweilige Werk aufführt, wird es zunächst von Generalmusikdirektor erklärt – kurzweilig und unterhaltsam. Ein ganz besonderes Musikerlebnis für nur wenige Zuhörer*innen: Denn bei allen Konzerten sitzt das Publikum im Halbkreis um das Orchester herum. Ganz nah und doch auf sichere Distanz!

Sinfonie Nr. 1 C-Dur op. 21
Sa 13.06.

Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 36
So 28.06./So 05.07.

Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 Eroica
Sa 04.07./So 05.07.

Sinfonie Nr. 4 B-Dur op. 60
Mi 08.07.

Sinfonie Nr. 5 c-Moll op. 67
Sa 12.07.

Sinfonie Nr. 6 F-Dur op. 68 Pastorale
Sa 19.07./Mi 22.07.

Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92
So 19.07.

Sinfonie Nr. 8 F-Dur op. 93
Fr 24.07.

Beethovensaal der Liederhalle
Familienkonzerte
Ebenfalls im Beethoven-Saal steht Sergej Prokofjews Klassiker Peter und der Wolf auf dem Programm – als Konzert für die ganze Familie unter der musikalischen Leitung von Cornelius Meister. Als Moderator und Erzähler tritt Guido Hammesfahr auf, den wohl alle Kinder als „Fritz Fuchs“ aus der Fernsehsendung Löwenzahn kennen und lieben.

Bei Ene, mene, Quarantäne handelt es ich um eine vergnügliche Aufführung für die ganze Familie. Sie wurde in den letzten Wochen konzipiert von den Ensemblemitgliedern Esther Dierkes und Björn Bürger, die sich in diesen Zeiten als Ehepaar auch auf der Bühne nahe sein können.

Ene, mene, Quarantäne
Empfohlen ab 6 Jahren
Sa 06.06.
Mozartsaal der Liederhalle

Peter und der Wolf
Empfohlen ab 4 Jahren
So 14.06./So 21.06.
Beethovensaal der Liederhalle
Kammer- und Liedkonzerte im Mozartsaal
Alle Termine im Mozartsaal beginnen um 19.30 Uhr.


Zoltán Kodály: Duo für Violine und Violoncello op. 7
Dmitri Schostakowitsch: Trio Nr. 1 c-Moll op. 8
Astor Piazzolla: Le grand Tango
Mit Muriel Bardon (Violine), Doris Erdmann (Violoncello), Jan Pas (Violoncello), Lilian Heere (Violine), Stefano Vismara (Klavier)
So 07.06.

Mythen und Legenden
Joachim Andersen: Ballade et Danse des Sylphes
Claude Debussy: Syrinx
Albert Roussel: Krishna
Régis Campo: Phénix
Christoph Willibald Gluck: Reigen seliger Geister
Kazuo Fukushima: Mei
André Jolivet: Le Chant de Linos
Mit Nathanaël Carré (Flöte), Virginie Déjos (Klavier)
Mo 08.06.

Werke für Viola und Klavier von Johannes Brahms
Mit Alexander Akimov (Viola), Julia Brusentsova (Klavier)
Di 09.06.

Pjotr Iljitsch Tschaikowski: Streichsextett d-Moll op. 70 Souvenir de Florence
Mit Gustavo Surgik (Violine), Alexander Jussow (Violine), Alexander Akimov (Viola), Jan Melichar (Viola), Laurens Groll (Violoncello), Lars Jakob (Kontrabass)
Mi 10.06.

Felix Mendelssohn-Bartholdy: Streichquartett Es-Dur op. 12
Wolfgang Amadeus Mozart: Quintett Es-Dur für Horn, Violine, zwei Violas und Violoncello, KV 407 (386c)
Mit Veronika Unger (Violine), Lilian Heere (Violine), Daniel Schwartz (Viola), Philipp Körner (Violoncello), Philipp Römer (Horn), Veronika Unger (Violine), Madeleine Przybyl (Viola), Daniel Schwartz (Viola), Joachim Hess (Violoncello)
Do 11.06.

Franz Schubert: Streichquartett Nr. 13 a-Moll op. 29 D 804 Rosamunde
Mit Einführung
Mit Kathrin Scheytt (Violine), Marion Schäfer (Violine), Madeleine Pryzbyl (Viola), Zoltan Paulich (Violoncello)
Fr 12.06.

Nicky Sohn: Even in the Oddest Times (2018) für Streichquintett
Sowie Werke für Blechbläser
Evgeny Popov (Violine), Christian Frey (Violine), Thomas Gehring (Viola), Philipp Körner (Violoncello), Manuel Schattel (Kontrabass), Alexander Kirn (Trompete), Andreas Spannbauer (Trompete), Reimer Kühn (Horn), Christian Hammerer (Posaune), Stefan Kühndorf (Tuba)
Mi 17.06.

Franz Schubert: Streichquartett Nr. 14 d-Moll, D 810 Der Tod und das Mädchen
Mit Elena Graf (Violine), Alexander Jussow (Violine), Madeleine Przybyl (Viola), Guillaume Artus (Violoncello)
Do 18.07.

Lieder für Bariton und Klavier
Werke von John Musto und Samuel Barber
Mit Jarrett Ott (Bariton) und Alan Hamilton (Klavier)
Fr 19.06.

Der Klang der Träume – Begegnung mit Francis Poulenc
Kammermusik von Francis Poulenc
Mit Rudolf Guckelsberger (Erzähler), Nathanaël Carré (Flöte), Nicole Kern (Klarinette), Frank Bunselmeyer (Klarinette), Katrin Stüble (Oboe), Sebastian Mangold (Fagott), Muriel Bardon (Violine), Jan Pas (Violoncello), Stefano Vismara (Klavier)
Mi 08.07.

Werke von Ture Rangström, Gunnar de Frumerie, Wilhelm Peterson-Berger, Wilhelm Stenhammar und Johannes Brahms
Mit Ida Ränzlöv (Mezzosopran), Rita Kaufmann (Klavier)
Fr 10.07.

August Klughardt: Schilflieder op. 28
Mit Katrin Stüble (Oboe), Hedwig Gruber (Viola), Virginie Déjos (Klavier)
Robert Schumann: Lieder nach Heinrich Heine
Lieder von Josephine Lang, Johannes Brahms und Felix Mendelssohn
Mit Stine Marie Fischer (Alt), Virginie Déjos (Klavier)
Sa 25.07.

Mehr als ein halbes Leben
Mit Helene Schneiderman (Mezzosopran) und Götz Payer (Klavier)
So 26.07.