Katja Haß

Bühnenbildnerin

Katja Haß, Bühnenbildnerin, absolviert ihre Ausbildung zur Bühnen- und Kostümbildnerin bei Erich Wonder in Wien. Anschließend arbeitet sie zwei Jahre als Bühnenbildassistentin von Anna Viebrock am Hamburger Schauspielhaus. 1996 - 2000 ist sie feste Bühnenbildnerin am Schauspiel Stuttgart. Seither arbeitet sie regelmäßig mit Stephan Kimmig zusammen und hat in den letzten Jahren nahezu alle Bühnenbilder für seine Produktionen entworfen. Katja Haß ist zwischen 2000 und 2002 Atelierleiterin und feste Bühnenbildnerin am Thalia Theater. Parallel arbeitet sie für das Deutsche Theater Berlin, 2002 kreiert sie das Bühnenbild zu Stella von Goethe, und 2004 am Burgtheater Wien Das Goldene Vließ von Grillparzer. Am Thalia Theater entwirft sie u. a. die Bühnenbilder für Der Bus (Das Zeug einer Heiligen) von Lukas Bärfuss, Penthesilea von Heinrich von Kleist, Buddenbrooks nach Thomas Mann, Die Beißfrequenz der Kettenhunde von Andreas Marber, Endstation Sehnsucht von Tennessee Williams, Kasimir und Karoline von Ödön von Horváth, Liebe und Geld von Dennis Kelly sowie für Floh im Ohr von Georges Feydeau (Regie Martin Kušej). Im September 2007 wird Katja Haß mit dem Karl-Schneider-Preis 2007 der Freien und Hansestadt Hamburg ausgezeichnet und erhält im Mai 2008 gemeinsam mit dem Regisseur Stephan Kimmig den 3sat Innovationspreis für zukunftsweisende Leistungen des deutschen Schauspiels für ihr Bühnenbild für Maria Stuart. Von 2009/10 bis 2010/11 ist sie feste Atelierleiterin am Deutschen Theater. In der Spielzeit 2018/19 entwirft Katja Haß das Bühnenbild für Der Prinz von Homburg.
https://www.staatsoperstuttgart.de Staatsoper Stuttgart Oberer Schlossgarten 6, 70173 Stuttgart

Mai 19
Mai 19
Sa
4
19:30 - 22:00