Vito Priante

Bariton

Vito Priante, Bassbariton, wurde in Neapel geboren und absolvierte 2003 sein Studium der französischen und deutschen Literatur an der Universität seiner Heimatstadt. Bereits 2002 debütierte er in Pergolesis La serva padrona am Teatro Goldoni in Florenz. 2013 stand Priante auf der Bühne der Wiener Staatsoper als Dandini in La Cenerentola. In der Saison 2013/14 machte er u.a. sein Debüt als Escamillo in Carmen am Royal Opera House Covent Garden und gastierte in der Titelpartie von Le nozze di Figaro und als Poet Prosdocimo in Il turco in Italia an der Staatsoper München. Zu seinen Gastengagements zählen u.a. Figaro beim Glyndebourne Festival, an der Staatsoper Berlin und am La Fenice in Venedig, die Titelpartie in Dallapiccolas Il prigioniero m Teatro Real Madrid sowie Prosdocimo an De Nederlandse Opera in Amsterdam. Zudem war Vito Priante als Dissoluto in Il Dissoluto assolto am Teatro alla Scala in Mailand, als Leone in Händels Tamerlano am Teatre Liceu in Barcelona und als Figaro am Théâtre des Champs Elysées in Paris und bei den Salzburger Festspielen zu erleben. Des Weiteren gastierte er u.a. als Ebn-Chakia (Iolanta) an der Opéra National in Paris, als Escamillo am Teatro alla Scala und als Dandini in Rom, Chicago und Neapel. Wie bereits bei der Premiere am Teatro Real Madrid ist Vito Priante 2019/20 an der Oper Stuttgart als Lindorf/Coppelius/Mirakel/Dapertutto in Hoffmanns Erzählungen zu erleben.
© Raffaella Coletti Artists Management
Les Contes d'Hoffmann Lindorf / Coppélius / Dapertutto / Miracle
https://www.staatsoperstuttgart.de Staatsoper Stuttgart Oberer Schlossgarten 6, 70173 Stuttgart

Mai 20
Mai 20
Di
5
19:00 – 23:00