Noche de los muertos

Themennacht zu "Carmen"

»Töte mich, sagte sie. Und er tötete sie. Und als sie endlich tot war, sagte sie, mach weiter.« (Wolfgang Wondratschek) Carmen will einfach nicht tot bleiben und provoziert so ihren Geliebten Don José zu immer neuen Attacken: Sebastian Nübling zeigt Bizets Oper als sich ständig wiederholende Beziehungstat – in der Kriminologie Intimer Femizid genannt –, die von männlichem Besitzdenken getrieben ist.


18:15 Uhr
Sondervortrag: Totenkult und Machismo - von Inés de Castro im Foyer I. Rang

19:00 Uhr
Vorstellung "Carmen"

22:15 Uhr
Im Anschluss an die "Carmen" Vorstellung feiern wir eine Nacht der Lebenden und der Toten mit Musik und mexikanischen Spezialitäten in der Theaterkantine.