Die Walküre

von Richard Wagner
Erster Tag des Bühnenfestpiels
Der Ring des Nibelungen
in drei Aufzügen
Dichtung vom Komponisten
in deutscher Sprache
„Jetzt geht es doch erst los!“, versprach Richard Wagner, als er sich nach Beendigung des Rheingolds der Walküre und den familiärinzestuösen Untiefen seines Weltendramas widmete, die schließlich zur Götterdämmerung führen werden. Von allen Teilen des Rings geht es in der Walküre am wenigsten um äußere Handlung, dafür umso mehr um innere Prozesse, um das Ausbrüten von Ideen und Sehnsüchten. Grundsätzliche Überlegungen zur gesamten Tetralogie lassen sich hier auf engstem Raume veranschaulichen. Genau wie die Handlung des gesamten Rings, ist auch die der Walküre aus heterogenen Elementen zusammengesetzt: der Liebesgeschichte des Zwillingspaares Sieglinde und Siegmund sowie Wotans Suche nach einem Ausweg aus den Verstrickungen der eingegangenen Verträge. Anstatt die Heterogenität dieser Elemente in eine Einheit zu zwingen, sollen die verschiedenen Welten verschiedene Welten bleiben. „Das Wesen der Wirklichkeit“, so Wagner, liege in „unendlicher Vielheit“. Dementsprechend wechseln im neuen Ring der Staatsoper Stuttgart die Regieteams nicht nur stückweise, sondern in der Walküre sogar aktweise, um die vielschichtigen Vorgänge, Verweise und Vorausdeutungen nicht auf eine Lesart zu verengen, sondern sie in ihrem Facettenreichtum auszustellen. Drei Übersetzungen statt einer Interpretation. Das niederländische Theaterkollektiv Hotel Modern wird mit Miniaturlandschaften und Figuren auf der Bühne einen Live-Film erstellen und von der Menschenwelt des ersten Aufzugs erzählen. Der Lichtkünstler Urs Schönebaum beschäftigt sich in der Tradition Wieland Wagners mit der Sichtbarmachung zugrundeliegender Strukturen, während die Installationskünstlerin Ulla von Brandenburg Walkürenritt und Feuerzauber des dritten Aufzugs als Choreografie für die Bühnentechnik umsetzen wird. In diesem Sinne: Hojotoho! Heia-Ha!
Ort
Opernhaus
Uraufführung
1870 in München

Premiere dieser Produktion
10. April 2022


Altersempfehlung
ab Klasse 8
Apr 2022
https://www.staatsoperstuttgart.de Staatsoper Stuttgart Oberer Schlossgarten 6, 70173 Stuttgart

So
10
Opernhaus
8-139 €
Besetzung
https://www.staatsoperstuttgart.de Staatsoper Stuttgart Oberer Schlossgarten 6, 70173 Stuttgart

Mo
18
Opernhaus
8-126 €
Besetzung
https://www.staatsoperstuttgart.de Staatsoper Stuttgart Oberer Schlossgarten 6, 70173 Stuttgart

Sa
23
Opernhaus
8-126 €
Besetzung
Musikalische Leitung Cornelius Meister
1. Aufzug Konzept & Figurenspiel Hotel Modern
2. Aufzug Konzept & Lichtdesign Urs Schönebaum
3. Aufzug Konzept & Raum Ulla von Brandenburg
Dramaturgie Ingo Gerlach, Julia Schmitt
Siegmund Michael König
Hunding Goran Jurić
Wotan Brian Mulligan
Sieglinde Simone Schneider
Brünnhilde Okka von der Damerau
Fricka Anika Schlicht
Helmwige Clare Tunney
Gerhilde Esther Dierkes
Ortlinde Catriona Smith
Waltraute
Siegrune Linsey Coppens
Roßweiße
Grimgerde Maria Theresa Ullrich
Schwertleite Stine Marie Fischer
https://www.staatsoperstuttgart.de Staatsoper Stuttgart Oberer Schlossgarten 6, 70173 Stuttgart

Fr
29
Opernhaus
8-126 €
Besetzung
Mai 2022
https://www.staatsoperstuttgart.de Staatsoper Stuttgart Oberer Schlossgarten 6, 70173 Stuttgart

Mo
2
Opernhaus
8-115 €
Besetzung