Film, Musik und Gespräch: „Wunderzaichen“ – eine Oper zu Johannes Reuchlin

Mit der 2014 an der Staatsoper Stuttgart uraufgeführten Oper wunderzaichen hat der Komponist Mark Andre eine Partitur geschrieben, die die Genregrenzen zwischen Schauspiel, Chor- und Instrumentalphantasie und Oper verwischt. Entstanden ist ein musikalisches Roadmovie, das den Pforzheimer Humanisten Johannes Reuchlin an den Flughafen Ben Gurion entführt. Das Libretto verfassten Mark Andre und Patrick Hahn, mit Zitaten aus der Bibel und der jüdischen Mystik sowie von Jean-Luc Nancy, Johannes Reuchlin, Peter Nadas und anderen.

Über den Entstehungsprozess der „Oper in vier Situationen“ hat der Filmregisseur Uli Aumüller einen Dokumentarfilm mit dem Titel Yearning for the presence gedreht. Im Rahmen des Reuchlin-Jubiläums 2022 anlässlich seines 500. Todestags zeigt die Staatsoper Stuttgart im Hospitalhof Ausschnitte aus dem Dokumentarfilm von Uli Aumüller. Im Gespräch mit Ingo Gerlach, Chefdramaturg des Staatoper Stuttgart, erzählen Tenor Matthias Klink, Librettist und Dramaturg Patrick Hahn sowie der Pianist und Dirigent Stefan Schreiber über die Vorbereitungen, die Entstehung und von der Arbeit an wunderzaichen. Gemeinsam mit der Sopranistin Yuko Kakuta wird Stefan Schreiber zudem Einblicke in die Kompositionen von Mark Andre geben.
Mit Co-Librettist und Dramaturg der Oper wunderzaichen Patrick Hahn, Sopranistin Yuko Kakuta, Tenor Matthias Klink, Pianist und Dirigent Stefan Schreiber und Chefdramaturg Ingo Gerlach.

Jun 2022
https://www.staatsoperstuttgart.de Staatsoper Stuttgart Oberer Schlossgarten 6, 70173 Stuttgart

Mi
29
19:00 – 20:30
Hospitalhof Stuttgart