Grünliche Dämmerung / Melancholia

Hotel Utopia: Tag 3

18:30
TALK: Gesamtkunstwerk
Zum Thema Gesamtkunstwerk, Immersion, Vielstimmigkeit und den Strategien spartenübergreifenden Arbeitens.
U. a. mit der bildenden Künstlerin Ulla von Brandenburg und Hans Christ, Direktor des Württembergischen Kunstvereins

20:00
FILM: Grünliche Dämmerung
Regie: Lukas Rehm, 2022

Der Kurzfilm Grünliche Dämmerung führt die reale Erzählung von Richard Wagners Aufenthalt in Stuttgart 1864 zusammen mit Parallelen aus dem Ring des Nibelungen. Mit Ensemblemitgliedern der Staatsoper und des Schauspiel Stuttgarts erzählt Lukas Rehm Wagners Flucht vor seinen Gläubigern, aber auch ins Mythische, in die Kunst und die Utopie vom befreiten Menschen. Der Fiebertraum einer nahezu schlaflosen Hotel-Nacht am Schlossplatz treibt Wagner gemeinsam mit seinem Doppelgänger Wotan durch Kredithallen, urbane Dachgärten und futuristische Fuhrparks. Immer begleitet von den Widersprüchen ihrer eigenen Ambitionen kollidieren die beiden mit Antagonisten oder Verbündeten aus dem Ring und unserer Gegenwart.


20:20
FILM: Melancholia
Regie: Lars von Trier, 2011, 135 min
Englische Originalfassung mit deutschen Untertiteln

Lars von Triers Melancholia schließt sich wie kein anderer Film an die vorherigen Abende an. Zum einen hat von Trier seinem Film und dessen überbordender Ästhetik selbst eine Nähe zu den Filmen von Luchino Visconti attestiert (“It reminds me of those Luchino Visconti films I always enjoyed that were like whipped cream on top of whipped cream.”). Zum anderen hat das Magazin „Der Spiegel“ seine Besprechung von von Triers „filmischem Geniestreich“ mit „Apokalypse. Wow!“ überschrieben. Auch in Melancholia erschöpft sich der Wagner-Bezug nicht nur in der Verwendung von Wagner-Musik. Der gesamte Film ist eine Phantasmagorie des Untergangs, und die kosmischen und nun wirklich rahmensprengenden Aspekte der Erlösungs- und Liebes-Idee (bei von Trier zu einem Planeten!) korrespondieren durchaus mit den hypertrophen Entwürfen Richard Wagners. Dass man von Triers Film zudem als hochästhetisches Gesamtkunstwerk begreifen kann, in dem durchaus verschiedene Formen des Filmens aufeinandertreffen, schlägt den Bogen zurück nicht nur zu dem vorausgehenden Talk, sondern auch zu der neuen Walküre-Produktion der Staatsoper Stuttgart.
Diese Veranstaltung ist Teil des Frühjahrsfestivals 2022.
Mai 2022
https://www.staatsoperstuttgart.de Staatsoper Stuttgart Oberer Schlossgarten 6, 70173 Stuttgart

Fr
20
18:30
CINEMA Kino & Foyer im Marquardtbau
Frühjahrsfestival

Trailer: Grünliche Dämmerung

Trailer: Melancholia