Clare Tunney

Sopran

Clare Tunney, Sopran, geboren in Middlesbrough in North Yorkshire, studierte Gesang an der Royal Academy of Music in London und der Royal Academy International Opera School. 2019 erhielt Clare Tunney das Georg-Solti-Accademia-Stipendium, durch das sie Meisterklassen bei Richard Bonynge, Barbara Frittoli und Roberto Frontali besuchte. Clare Tunney wirkte u. a. als Mimì in La Bohème, Fiordiligi in Così fan tutte und in der Titelpartie in Tschaikowskys Iolanta mit. Sie gewann u. a. den ersten Preis der National Mozart Competition und den Art Song Prize 2017. Zudem war sie Semifinalistin des International Elizabeth Connell Prize for Young Dramatic Sopranos und gewann den zweiten Platz bei Isabel Jay Prize der Royal Academy of Music (2016, 2017, 2018). Seit der Spielzeit 2020/21 ist Clare Tunney Mitglied im Internationalen Opernstudio der Staatsoper Stuttgart und übernahm hier bereits Partien wie Papagena, Pamina und Erste Dame in Die Zauberflöte, Dritte Ausruferin (Die Verurteilung des Lukullus), Frau Herz (Der Schauspieldirektor), Helmwige (Die Walküre), Berta (Il barbiere di Siviglia), sowie die Sopranpartie in der Uraufführung des JOiN MELUSINE. Was machst du am Samstag?. Zuletzt war Clare Tunney als Mutter (Hänsel und Gretel), Berta (Il barbiere di Siviglia), Frau Herz (Der Schauspieldirektor), Helmwige (Die Walküre) und als Sopran (MELUSINE. Was machst du am Samstag?) an der Staatsoper Stuttgart zu erleben. 2023/24 kehrt sie als Fee Amaryllis in Der Räuber Hotzenplotz zurück.
© Matthias Baus
Elektra 4. Magd
https://www.staatsoperstuttgart.de Staatsoper Stuttgart Oberer Schloßgarten 6, 70173 Stuttgart

Apr 24
Apr 24
Mo
15
19:30 – 21:30