Matthew Anchel

Bass

Matthew Anchel, Bass, wurde in New York geboren und studierte an der LaGuardia Performing Arts High School und an der Manhattan School of Music. 2010/11 Mitglied des Domingo-Thornton Young Artist Program an der Los Angeles Opera. 2011/12 sang er als Ensemblemitglied der Oper Leipzig u. a. Saretzkji (Eugen Onegin) und Marquis d'Obigny (La traviata). 2013 kam Matthew Anchel ins Finale bei den Auditions des Metropolitan Opera National Council und trat erstmals an der Met in Aufführungen von Die Nase und Die Zauberflöte auf. Zudem sang er Ferrando in Il trovatore an der Oper in Williamsburg, Bonzo in Madama Butterfly an der Oper San Jose und Sarastro in Die Zauberflöte am Opera Theatre of Saint Louis, wo er auch als Erster Soldat (Salome) gastierte. Zu weiteren Gastengagements zählen u. a. Vertrauter (Donizettis Maria di Rohan) beim Caramoor Festival, die Titelpartie in Le nozze di Figaro beim Intermezzo Festival in Brügge, Zar Dodon (Goldener Hahn) an der Opera Santa Fe sowie Sarastro an der St. Petersburg Opera Company. Im Konzertbereich debütierte Anchel jüngst in der Carnegie Hall in Haydns Missa in tempore belli und in Dvořáks Stabat Mater. Seit 2018/19 ist Matthew Anchel Ensemblemitglied der Staatsoper Stuttgart und singt 2019/20 Bartolo (Il barbiere di Siviglia), Luther / Crespel (Les Contes dʼHoffmann), Köchin / Farfarello (Die Liebe zu drei Orangen), Antonio (Le nozze di Figaro) und Benoît (La Bohème).


www.matthewanchel.com
© Matthias Baus
Die Liebe zu drei Orangen Die Köchin / Farfarello
La Bohème Benoît
Les Contes d'Hoffmann Luther / Crespel