Elmar Gilbertsson

Tenor

Elmar Gilbertsson, Tenor, studierte an der Musikhochschule von Reykjavík und absolvierte seinen Master am Königlichen Konservatorium von Den Haag/Amsterdam. 2009/10 war er Mitglied des Opera Studio Nederland. Elmar Gilbertsson trat u. a. im Concertgebouw Amsterdam, beim Internationalen Janáček-Festival in Brno, an der Opéra de Nantes-Angers, an der Opéra de Toulon und am Barbican Centre in London auf. Zuletzt gab er sein Debüt beim Festival d’Aix-en-Provence (Zweiter Priester / Erster Geharnischter in Die Zauberflöte) und an der Opéra de Toulon (Pedrillo in Die Entführung aus dem Serail) und kehrte erneut nach Amsterdam, nach Maastricht und an die Isländische Oper in Reykjavík zurück. 2015 war er als Mime (Das Rheingold) bei er RuhrTriennale und 2017 bei den Pfingstfestspielen Baden-Baden zu erleben. 2018 debütierte Elmar Gilbertsson als Monostatos (Die Zauberflöte) am La Monnaie in Brüssel. Seit der Spielzeit 2018/19 ist er Ensemblemitglied der Staatsoper Stuttgart und übernahm die Partien u.a. von Pylade (Iphigènie en Tauride), Grigori Otrepjew/Der jüdische Partisan (BORIS), Prinz (Die Liebe zu drei Orangen) und Narraboth (Salome). 2020/21 ist Elmar Gilbertsson als Un servo della casa (Luci mie traditrici) zu erleben.
© Matthias Baus