Alina Adamski

Sopran

Alina Adamski, Sopran, wurde in Leśnica (Polen) geboren und studierte an der Musikakademie in Łódź, an der Opernakademie der Warschauer Oper sowie am Conservatorio di Musica Francesco Venezze in Rovigo. Sie ist Preisträgerin mehrerer internationaler Gesangswettbewerbe, u. a. beim Grand Prix de lʼOpéra in Bukarest. 2017 war sie Mitglied des Young Singers Project der Salzburger Festspiele. Von 2017 bis 2019 war sie im Internationalen Opernstudio Zürich, wo sie Partien wie Königin der Nacht (Die Zauberflöte), Gilda (Rigoletto), Sandrina (La finta giardiniera), Atala (Jacques Offenbachs Häuptling Abendwind), Amanda (György Ligetis Le Grand Macabre) und Sopran in Helmut Lachenmanns Das Mädchen mit den Schwefelhölzern übernahm. Des Weiteren gastierte sie u. a. am Opernhaus Zürich, an der Oper Frankfurt, an der Oper Leipzig sowie in Warschau und Poznań. An der Staatsoper Stuttgart ist Alina Adamski 2021/22 in der Neuinszenierung von Die Verurteilung des Lukullus als Königin und 1. Ausruferin sowie in Die Zauberflöte als Königin der Nacht zu erleben.
Die Verurteilung des Lukullus Die Königin / Erste Aufruferin