Cristina Otey

Alt I

Die Mezzosopranistin Cristina Otey, geboren 1975 in Puerto Montt, Chile, aufgewachsen in Konstanz am Bodensee, erhielt ab dem 13. Lebensjahr Gesangsunterricht bei Ruth Frenk bis zu ihrem Studienbeginn 1995. Sie studierte 1995 an der Musikhochschule Karlsruhe und anschließend an der Hochschule der Künste Berlin bei Peter Maus, Julie Kaufmann und Ute Trekel-Burckhardt. In der Spielzeit 2003/04 war Cristina Otey Mitglied des Opernstudios Nürnberg und ist seit 2005 Mitglied des Staatsopernchores Stuttgart. Sie war Teilnehmerin der Academie Festival-Aix-en-Provence 2004. Des Weiteren übernahm Cristina Otey solistische Partien u.a. in Die Zauberflöte, Actus Tragicus, Alceste, Iphigénie en Tauride, Der Rosenkavalier und in Der Tod in Venedig.