Elisabeth Brauß

Pianistin

Elisabeth Brauß, 1995 geboren, gilt als eine der herausragenden Musikerinnen
ihrer Generation. Sie gastiert international regelmäßig u. a. in der Elbphilharmonie Hamburg, am Mariinksy Theater in St. Petersburg, in der Tonhalle Zürich, im Barbican Centre in London, am Konzerthaus Berlin, beim Heidelberger Frühling oder beim Schleswig-Holstein Musik Festival und den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern. Als Solistin konzertiert sie mit Orchestern wie dem hr-Sinfonieorchester, der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, der NDR Radiophilharmonie Hannover, den Dortmunder Symphonikern und den Bochumern Symphonikern.
Neben ersten Preisen beim internationalen Steinway-Wettbewerb in Hamburg und beim internationalen Grotrian-Steinweg-Klavierwettbewerb in Braunschweig wurde ihr 2012 der Förderpreis des Prätorius Musikpreises Niedersachsen zugesprochen.
2013 gewann sie beim TONALi Grand Prix in Hamburg den Haupt- und den Publikumspreis. 2015 gewann sie den ersten Preis bei dem Wettbewerb „Ton und Erklärung“ in Frankfurt, 2016 gewann sie den Kissinger KlavierOlymp in Bad Kissingen. 2017 erschien Ihre Debüt-CD mit Werken von Beethoven, Pr okofiev, Chopin und Denhoff, die unter Anderem mit eine m „Editor´s choice“ des englischen Grammophon-Magazins ausgezeichnet wurde.
Für die Saisons 2018/2019 und 2019/2020 wurde sie als eine von sechs Musikern für das renommierte BBC New Generation Artist Scheme ausgewählt.
2013/2014 war sie Stipendiatin der Mozart Gesellschaft Dortmund, 2014 erhielt sie ein Stipendium der Hans und Eugenia Jütting-Stiftung und ist seit 2014 außerdem Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes.
Im Alter von 6 Jahren begann sie Ihre Ausbildung in der Klavierklasse von Elena Levit, 2007 – 10 war sie Studentin am Institut zur Frühförderung musikalisch Hochbegabter der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. 2008 – 10 war sie in Hannover Studentin in den Klavierklassen von Elena Levit und Matti Raekallio, seit 2010 studiert sie an der HMTMH in der Klavierklasse von Bernd Goetzke.
An der Staatsoper Stuttgart ist Elisabeth Brauß 2018/19 Solistin beim 6. Sinfoniekonzert.
© Monika Lawrenz