Marek Janowski

Dirigent

Marek Janowski, Dirigent, in Warschau geboren und in Wuppertal aufgewachsen, ist einer der renommiertesten Dirigenten für das deutsche Musikrepertoire. Seine Aufführungen und Einspielungen der Werke von Brahms, Bruckner, Wagner, Strauss, Hindemith oder Henze werden international gefeiert und wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Nach einem Dirigierstudium an der Kölner Musikhochschule (u. a. bei Wolfgang Sawallisch) begann sein Berufsweg als Korrepetitor und Kapellmeister in Aachen, Köln, Düsseldorf und Hamburg, bevor er Generalmusikdirektor des Philharmonischen Orchesters Freiburg (1973-75) und der Dortmunder Philharmoniker wurde (1975-79). Zwischen 1984 und 2000 hatte er das Orchestre Philharmonique de Radio France zum Spitzenorchester Frankreichs entwickelt. Außerdem war er künstlerischer Leiter des Gürzenich-Orchesters in Köln (1986-90), der Dresdner Philharmonie (2001-03) und des Orchestre Philharmonique de Monte-Carlo (2000-05). 2002-2015 war er künstlerischer Leiter des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin und setzte mit diesem Orchester neue Standards im Bereich der konzertanten Oper; seine Einspielung von Wagners „Ring des Nibelungen“ wurde international gefeiert. Janowski, der auch alle führenden amerikanischen Orchester dirigierte und seit den späten 1970er-Jahren an allen großen Opernhäusern regelmäßig zu Gast war, hat Wagners Ring-Zyklus 2016 und 2017 bei den Bayreuther Festspielen dirigiert. An der Staatsoper Stuttgart übernimmt Marek Janowski 2018/19 die musikalische Leitung beim 4. Sinfoniekonzert.
© Felix Broede