Markus Poschner

Dirigent

Markus Poschner, Dirigent, kommt aus München. Nach dem Studium in seiner Heimatstadt war er Assistent von Sir Roger Norrington und Sir Colin Davis und wirkte zunächst als Chefdirigent des Georgischen Kammerorchester Ingolstadt und ab 2006 als Erster Kapellmeister an der Komischen Oper Berlin. 2007 - 17 Generalmusikdirektor der Bremer Philharmoniker, seit 2017/18 Chefdirigent am Bruckner Orchester Linz. Zudem ist Poschner seit 2015/16 Chefdirigent des Orchestra della Svizzera italiana in Lugano. Seit der Auszeichnung mit dem Deutschen Dirigentenpreis 2004 folgen Gastengagements bei Orchestern wie Staatskapelle Dresden, Bamberger Symphoniker, Münchner Philharmoniker, Konzerthausorchester Berlin, die Rundfunk-Sinfonieorchester in Berlin, Köln und Wien, Wiener Symphoniker, Netherlands Radio Philharmonic und NHK Symphony Orchestra. Er übernahm die musikalische Leitung bei Produktionen u.a. an der Staatsoper Berlin, an der Komischen Oper Berlin, an der Oper Frankfurt und am Theatre des Champ Elysees in Paris. In der Saison 2019/20 ist Markus Poschner u.a. am Opernhaus Zürich (Fidelio) und an der Staatsoper Stuttgart (Le nozze di Figaro) zu erleben.
© Marietta Tsoukalas
Le nozze di Figaro Musikalische Leitung