Michael Ebbecke

Bariton | Kammersänger

Michael Ebbecke, Bariton, geboren in Wiesbaden. Seit 1985 Ensemblemitglied der Staatsoper Stuttgart, 1998 erfolgte die Ernennung zum Kammersänger. Zu seinem Repertoire zählen u. a. die Titelrollen von Don Giovanni, Il barbiere di Siviglia und Il ritorno d’Ulisse in patria, ferner Graf Almaviva (Le nozze di Figaro), Wolfram (Tannhäuser) und Heerrufer (Lohengrin). In Stuttgart sang er darüber hinaus u. a. Fritz Kothner (Die Meistersinger von Nürnberg), Ein anderer Mann/Ephraimit (Moses und Aron), Ludovico Nardi (Die Gezeichneten), Landsknecht (Simplicius Simplicissimus), Jochanaan (Salome) sowie Naturgelehrter (Doktor Faust), Hercule (Alceste), Vater (Hänsel und Gretel), Don Pizzaro (Fidelio), Jupiter (Orpheus in der Unterwelt) und Mandarin (Turandot). Gastengagements führten ihn nach Buenos Aires, Genf, Lissabon, Prag, Paris, Mailand, Madrid, Wien, Düsseldorf (Moses in Moses und Aron), Zürich und Palermo, wo er Ludovico Nardi (Die Gezeichneten) sang. 2019/20 wirkt Michael Ebbecke an der Staatsoper Stuttgart als Zauberer Celio (Die Liebe zu drei Orangen), als Ottokar (Der Freischütz) und als Feldmarschall Dörfling (Der Prinz von Homburg) mit.

© Matthias Baus