Patrick Zielke

Bass

Patrick Zielke, Bass, studierte Gesang an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart. Studienergänzend besuchte er Meisterkurse bei Francisco Araiza, Rudolf Piernay sowie Harald Stamm und war Stipendiat der Richard-Wagner-Gesellschaft Stuttgart. Patrick Zielke ist Preisträger des Concours Ernst Haefliger 2012 und des Richard-Wagner-Wettbewerbes. Erste Bühnenerfahrungen sammelte Zielke am Wilhelma Theater Stuttgart, wo er als Colline in La Bohème und als Nardo in La finta giardiniera auf der Bühne stand. Von 2011 bis 2013 war Patrick Zielke Ensemblemitglied am Theater Luzern, wo er u. a. als Sarastro in Die Zauberflöte, Snug in Ein Sommernachtstraum, als Raimondo in Lucia di Lammermoor und als Don Magnifico in La Cenerentola zu hören war. Als Komtur und Leporello in Don Giovanni gastierte er am Stuttgarter Wilhelma Theater. 2013/2014 wechselte er ins Ensemble des Theaters Bremen. Dort sang er Daland in Der fliegende Holländer, Kothner in Die Meistersinger von Nürnberg, Sarastro, Bartolo in Le nozze di Figaro, Dulcamara in L’elisir d’amore sowie Gurnemanz in Parsifal. Seit der Spielzeit 2017/2018 ist Patrick Zielke Ensemblemitglied am Nationaltheater Mannheim. 2022/23 debütiert er an der Staatsoper Stuttgart als Hagen/Alberich in Götterdämmerung und als Dikoj in Katja Kabanova.