Pia Liebhäuser

Alt I

Pia Liebhäuser, geboren 1969 in Augsburg, sang früh im Kinder- und Kirchenchor ihrer Heimatgemeinde. Sie legte als eine der ersten Schülerinnen Bayerns das Abitur im Leistungskurs Musik mit Hauptfach Gesang ab. Nach dem Abitur studierte sie am Mozarteum Salzburg bei Wilma Lipp und Martha Sharp. Bereits während des Studiums debütierte sie als Cherubino in Le nozze di Figaro bei den Schlossfestspielen in Friedrichshafen. Weitere wichtige Solopartien waren Dorabella in Così fan tutte und Nicklausse in Hoffmanns Erzählungen. Sie nahm an zahlreichen Meisterkursen teil, u. a. bei Thomas Hampson, Robert Holl, Mitsuko Shirai und Dunja Vejzović. Pia Liebhäuser ist seit Juni 2000 Mitglied des Staatsopernchores Stuttgart und übernahm solistische Partien wie Alisa in Lucia di Lammermoor oder Kate Pinkerton in Madama Butterfly.