Rúni Brattaberg

Bass

Rúni Brattaberg, Bass, gebürtiger Färöer (Dänemark), war ein professioneller Dokumentarfotograf, bevor er Gesang an der Sibelius-Akademie in Helsinki studierte und im Anschluss Mitglied des Internationalen Opernstudios des Opernhaus Zürich wurde. Später spezialisierte er sich auf das dramatische Repertoire von Richard Wagner und Richard Strauss. Seit 2010 war er an zwei kompletten Ring-Zyklen in Mannheim und Leipzig beteiligt und sang die Partien von Fasolt, Hunding und Hagen. Im Rahmen seiner internationalen Auftritte war er u.a. als Sarastro (Die Zauberflöte), als Osmin (Die Entführung aus dem Serail), als Komtur (Don Giovanni), als Padre Guardiano (La forza del destino), als Il grande inquisitore (Don Carlo) und als Sparafucile (Rigoletto) zu erleben. Als Baron Ochs (Der Rosenkavalier) gastierte Rúni Brattaberg an De Nationale Opera in Amsterdam, an der Metropolitan Opera in New York und an der Cincinnati Opera. 2013 trat er an der Met in der Live-Übertragung von Parsifal als Titurel auf. Seit der Spielzeit 2020/21 ist Rúni Brattaberg Mitglied des Ensembles am Theater Lübeck. An der Staatsoper Stuttgart ist Rúni Brattaberg 2021/22 als Fafner in Das Rheingold zu Gast.
Das Rheingold Fafner