Antonio Cuenca Ruiz

Dramaturg

Antonio Cuenca Ruiz, Dramaturg, machte Abschlüsse in Philosophie an der Universität Nanterre und in Dramaturgie an der École normale supérieure in Lyon. 2014 - 19 war er Dramaturg an der La Monnaie in Brüssel. Neben seiner Tätigkeit an diesem Opernhaus arbeitete er mit Künstlern wie Peter Sellars (La clemenza di Tito) bei den Salzburger Festspielen 2017 und für Claude Viviers Kopernikus beim Festival d’Automne 2018 in Paris zusammen. Zu seinen Publikationen zählen u.a. ein Beitrag über Operninszenierung für den Katalog zur Ausstellung Opéra Monde (Centre Pompidou-Metz) sowie ein Band zur Arbeit des Choreografen Sidi Larbi Cherkaoui und seiner Compagnie. Zu seinen jüngsten und aktuellen Projekten als Dramaturg zählen Die Zauberflöte mit Romeo Castellucci am La Monnaie, Prokofjews Der feurige Engel mit Andrea Breth am Theater an der Wien und L’incoronazione di Poppea mit Ted Huffman beim Festival dʼAix en Provence. An der Staatsoper Stuttgart ist Antonie Cuenca Ruiz bei der Neuinszenierung von Juditha triumphans für die Dramaturgie mitverantwortlich.
Juditha triumphans Dramaturgie