Patrick Zielke

Bass

Der deutsche Bassist Patrick Zielke absolvierte sein Gesangsstudium an der Musikhochschule Stuttgart bei Dunja Vejzović und arbeitet nunmehr seit 10 Jahren mit dem österreichischen Bariton Klaus Wallprecht zusammen. Patrick Zielke ist Preisträger des Concours Ernst Haefliger und des Richard-Wagner-Wettbewerbes. Nach seinem zweijährigen Engagement am Luzerner Theater wechselte er ins Ensemble des Theater Bremen, wo er erstmals als Daland (Der fliegende Holländer) zu erleben war. Große Aufmerksamkeit erregten ferner seine Rollendebüts als Gurnemanz (Parsifal) sowie als Gianni Schicchi in der gleichnamigen Oper. Mit Beginn der Spielzeit 2017/18 wechselte Patrick Zielke als Ensemblemitglied an das Nationaltheater Mannheim. Dort gab er seine Rollendebüt als Baron Ochs auf Lerchenau (Der Rosenkavalier), als Rocco (Fidelio) und als Landgraf in Tannhäuser. Als Baron Ochs gastierte Zielke in der Spielzeit 19/20 an der Oper Frankfurt, am Nationaltheater Mannheim und am Theater Bremen. Für seine Darstellung des Ochs auf Lerchenau am Theater Bremen wurde der Bassist mit dem Faust-Preis 2020 als bester Sängerdarsteller Musiktheater ausgezeichnet. Seit der Spielzeit 2017/18 ist Patrick Zielke Ensemblemitglied am Nationaltheater Mannheim. 2022/23 debütierte er an der Staatsoper Stuttgart als Dikoj in Katja Kabanova. 2023/24 gastiert er u.a. als Gurnemanz (Parsifal) am Staatstheater Nürnberg und erneut als Hagen/Alberich (Götterdämmerung) an der Staatsoper Stuttgart.
Götter­dämmerung Hagen, Alberich