Paul-Georg Dittrich

Regisseur

Paul-Georg Dittrich, Regisseur, studierte bis 2011 an der Theaterakademie Hamburg. Er inszenierte u. a. am Schauspiel Frankfurt, Theater Bremen, an der Staatsoper Hamburg, am Theater Heidelberg, Theater Bielefeld, Schauspielhaus Wien, Theater Augsburg, Theater Aachen, Theater Kiel, Landestheater Tübingen, Stadttheater Bremerhaven, Theater Erlangen, Landestheater Schleswig-Holstein, Kampnagel Hamburg und an der Neuköllner Oper Berlin. Festivaleinladungen u.a. zu den Baden-Württembergischen Theatertagen und zu Kaltstart Hamburg. Auszeichnungen u.a.: Theaterpreis Hamburg Rolf Mares 2018 in der Kategorie „Herausragende Inszenierung“ (Samuel Penderbaynes I.th.Ak.A., Staatsoper Hamburg), Nominierungen für den Deutschen Theaterpreis DER FAUST 2016 (Wozzeck, Theater Bremen) und 2017 (La Damnation de Faust, Theater Bremen), Einladung zum Theatertreffen NRW 2017 mit der Inszenierung Die Wand nach dem Roman von Marlene Haushofer am Theater Aachen. An der Staatsoper Stuttgart führt Paul-Georg Dittrich 2019/20 Regie bei der Neuinszenierung von BORIS.
BORIS Regie