Piotr Gryniewicki

Tenor

Piotr Gryniewicki, Tenor, wurde 1995 in Hajnówka (Polen) geboren, war Stipendiat des Deuschland-Stipendiums (2022-2023 Stgt. Dante-Gesellschaft e.V.). In Bialystok studierte er zuerst an der Fryderyk Chopin Universität der Musik und schloss anschließend sein Sologesang-Studium mit Auszeichnung an der Stanisław Moniuszko Musikakademie in Danzig ab. Während seines Studiums debütierte er in der Rolle des Matrosen in Purcells Dido and Aeneas. 2019 wurde er Preisträger des 1. Nationalen Polnischen Gesangswettbewerbs und gewann den 3. Preis beim Stanisław Moniuszko Wettbewerb. Derzeit studiert er an der Opernschule der HMDK Stuttgart, wo er bereits im ersten Studienjahr in Brittens A Midsummer Night’s Dream als Flöte / Thisby am Wilhelma Theater Stuttgart mitwirkte. Es folgten weitere Rollen u.a. am Theater Heidelberg (The Monster in the Maze, als Theseus). 2022 stellte er die Partie des Hagenbach in der veristischen Oper La Wally von Alfredo Catalani am Wilhelma Theater Stuttgart dar und 2023 trat er dort als Le chevalier de La Forse in Dialogues des carmélites von Francis Poulenc auf. 2023/24 debütiert Piotr Gryniewicki als Ruiz in Il trovatore an der Staatsoper Stuttgart.