Michael Nagl

Bass

Michael Nagl, Bass, erhielt seine erste gesangliche Ausbildung am Mozart Knabenchor seiner Heimatstadt Wien. Seit 2013 folgte ein Gesangsstudium an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bei Karlheinz Hanser. Erste Opernerfahrungen sammelte Nagl an der Internationalen Sommerakademie der Universität Wien. Er ist Preisträger als bester Nachwuchssänger beim Internationalen Otto Edelmann Wettbewerb 2014 und wurde mit der Gottlob-Frick-Medaille ausgezeichnet. 2019 war Michael Nagl als Leporello (Don Giovanni) an der Opéra du Rhin in Straßburg zu Gast. Von 2016 bis 2018 war Michael Nagl Mitglied des Internationalen Opernstudios in Stuttgart. Seit 2018/19 ist er festes Ensemblemitglied und sang bereits u. a. Basilio (Il barbiere di Siviglia), Zweiter Soldat (Salome), Surin (Pique Dame), Dritter Offizier (Der Prinz von Homburg), Vierter Edler (Lohengrin) und die Titelpartie in Le nozze di Figaro. 2020/21 ist er als Sarastro und Sprecher (Die Zauberflöte) und in der Bass-Partie in der Neuinszenierung von Johannes-Passion zu erleben. Zudem gestaltet er das 5. Liedkonzert.
© Matthias Baus
Die Zauberflöte Sarastro (Sänger)