Rachael Wilson

Mezzosopran

Rachael Wilson, Mezzosopran, geboren in Las Vegas, absolvierte ihre Gesangsausbildung an der Juilliard School in New York. 2012 gab sie ihr Debüt in der Carnegie Hall als Solistin in Vivaldis Gloria. Im selben Jahr sang sie die Partie der Disinganno in Händels Il trionfo del tempo e del disinganno. Zu ihrem Opernrepertoire gehören u. a. Dorabella (Così fan tutte), Prinz Orlofsky (Die Fledermaus) und Zerlina (Don Giovanni). Von 2013 bis 2015 war sie Mitglied des Opernstudios der Bayerischen Staatsoper, von 2015 bis 2019 Ensemblemitglied. Zu ihren Partien 2018/19 zählen u. a. Cherubino (Le nozze di Figaro), Flora Bervoix (La traviata), Emilia (Otello), Hänsel (Hänsel und Gretel), Zweite Dame (Die Zauberflöte), Ein Page der Herodias (Salome) und Bersi (Andrea Chénier). Seit 2019/20 gehört Rachael Wilson dem Ensemble der Staatsoper Stuttgart an und debütierte hier in dieser Saison in der Titelpartie von Carmen. 2020/21 übernahm sie hier bereits die Partie von La Malaspina (Luci mie traditrici) und ist in der Titelpartie von Juditha triumphans sowie als Charlotte in Werther zu erleben. Zudem gestaltet sie das 6. Liedkonzert.
© Matthias Baus