Cornelius Meister

Generalmusikdirektor

Cornelius Meister, Jahrgang 1980, ist seit der Saison 2018/19 Generalmusikdirektor an der Staatsoper Stuttgart und des Staatsorchesters Stuttgart. Von 2010 bis 2018 war er Chefdirigent und Künstlerischer Leiter des ORF Radio-Symphonieorchesters Wien. Seit 2017 ist er zusätzlich Principal Guest Conductor beim Yomiuri Nippon Symphony Orchestra Tokyo. Cornelius Meister studierte Klavier und Dirigieren in Hannover bei Konrad Meister, Martin Brauß und Eiji Ōue sowie am Mozarteum Salzburg bei Dennis Russell Davies, Jorge Rotter und Karl Kamper. Mit 21 Jahren debütierte er an der Hamburgischen Staatsoper. Es folgten Einladungen an die Wiener Staatsoper, ans Royal Opera House Covent Garden London, ans Teatro alla Scala Mailand sowie an die Opernhäuser in München, Berlin, Dresden, Tokyo, San Francisco und Kopenhagen. Von 2005 bis 2012 war er Generalmusikdirektor in Heidelberg. Dort wurde er 2007 für das „Beste deutsche Konzertprogramm“ und seither mehrfach für seine Education-Projekte ausgezeichnet. In Konzerten leitete er das Royal Concertgebouw Orchestra Amsterdam, National Symphony Orchestra Washington, Swedish Radio Symphony Orchestra, Orchestre de Paris, Orchestra dell’Accademia Nazi-onale di Santa Cecilia Rom, Tonhalle-Orchester Zürich, Deutsches Symphonie-Orchester Berlin sowie die Rundfunk-Sinfonieorchester von NDR, SWR und BR. 2016 gewann er mit Peter Grimes den International Opera Award für die beste Produktion der Saison, 2018 für die Gesamteinspielung sämtlicher Martinů-Symphonien den International Classical Music Award. 2017/18 dirigierte Meister Konzerte bei den Salzburger Festspielen, in der Kölner Philharmonie, in Hamburg, Wien, Tokio und Shanghai und debütierte bei der Filarmonica della Scala. Als Operndirigent ist er präsent beim Glyndebourne Festival (Ariadne auf Naxos), an der Wiener Staatsoper (Die Fledermaus) und in Antwerpen (Parsifal). 2018/19 folgten sein Debüt an der Metropolitan Opera New York (Don Giovanni) und die Neuproduktion von Così fan tutte an der Zürcher Oper. Als GMD der Staatsoper Stuttgart übernimmt Cornelius Meister in seiner zweiten Spielzeit die musikalische Leitung bei den Neuinszenierungen von Cavalleria rusticana/Luci mie traditrici, Don Carlos und bei den Repertoirevorstellungen von Elektra, Lohengrin, Tristan und Isolde und Die Zauberflöte. Zudem steht er am Pult beim 1., 2. und 7. Sinfoniekonzert.
© Matthias Baus